FARBGESTALTUNG IHRER KAMINANLAGE

Sie fragen sich, welche Art von Farbe Sie beim Streichen Ihrer Kaminanlage verwenden sollen? Sie fragen sich vielleicht auch, welche Farben im Moment gefragt sind?

Wir geben Ihnen Tipps und Inspiration.

Die meisten unserer Kaminanlagen werden in einer unbehandelten Betonoberfläche geliefert. Sie können ihn folglich jederzeit in der Farbe Ihrer Wahl individualisieren. Viele Menschen fragen sich jedoch, welche Art von Farbe sie beim Streichen der Kaminanlage verwenden sollen. Hier ist die Antwort einfach. Verwenden Sie einen mineralischen, wasserbasierten Anstrich in der gewünschten Farbe.

Dispersionsfarben sind keine hitzebeständigen Farben, eine entsprechende Beschichtung weist in der Regel nach einiger Zeit Risse auf und beginnt abzublättern. Das liegt an den enthaltenen Kunststoffen, welche sich von der Hitze verformen und auf Dauer porös werden.'

Die Kaminanlage muss nicht immer weiß sein

Traditionell wurde die Kaminanlage oft weiß gestrichen. Das ist wirklich ein Klassiker und großartig, aber die Kaminanlage muss eben nicht immer weiß sein!

Farben im Innenbereich sind seit einiger Zeit so richtig im Trend. Blau war im vergangenen Jahr angesagt und Blautöne sind noch immer sehr beliebt, oft in eher staubigen Graublautönen. Hätten Sie sich getraut, Ihre Kaminanlage blau zu streichen?

Streichen Sie die Kaminanlage Ton in Ton mit der Farbe der Wand

Es ist sehr zeitgemäß, Möbel Ton in Ton mit der Wand zu gestalten. Das Gleiche gilt auch für die Kaminanlage. Es gibt dem Raum eine gewisse Ganzheit und Tiefe, wenn Sie sich trauen, die Kaminanlage in der gleichen Farbe wie die Wand zu streichen.

Bilder: Maren Baxter

Grün beliebt

Farbexperten sagen auch voraus, dass Grün eine Farbe ist, dessen Trend sich über das Jahr 2021 fortsetzen wird und zwar mit einem Hauch von flotteren, tealfarbenen Tönen, oft in leicht kühlen Editionen.

Braun- und Erdtöne sind Farbtöne, von denen wir ebenso mehr sehen werden. Wir sprechen jetzt über die mehr goldenen Brauntöne, als eine Weiterentwicklung der gelb-braunen Töne, welche wir in der Vergangenheit bereits oft gesehen haben.

Oder wie wäre es, wirklich mutig zu sein und die Kaminanlage in Rosa zu streichen?

Rosa ist nicht mehr nur eine niedliche und liebliche Farbe, welche dem Kinderzimmer vorbehalten ist - Rosa ist in allen Trendmagazinen zu sehen und in aller Munde. Von den Wänden ganz zu schweigen , denn Pink kann ohne Zweifel das Tüpfelchen auf dem „i“ in der Einrichtung sein. Gedecktere Rosatöne können wunderbar allein wirken, aber auch als frischere Akzentfarbe bis hin zu Weiß, Grau, Blau oder Grün, um nur einige zu nennen. (Quelle: http://lady.inspirasjonsblogg.jotun.no/)

Anstrich der Kaminanlage mit Kalkfarben

Kalkfarbe ist seit ein paar Jahren besonders beliebt. Sie verleiht einen einzigartigen Farbausdruck mit schönen, gekreideten Wänden. Wie wäre es, wenn Sie also auch Ihre Kaminanlage mit Kalkfarbe streichen? Diese ist nämlich hervorragend geeignet, um die Kaminanlage damit zu streichen. Sie verleiht einen industriellen eher rauen Look. Sehen Sie zum Beispiel, wie cool es mit der tealfarbenen Kalkfarbe wirkt, die Kathrine auf dem Bild unten verwendet hat.

Bild: Kathrine Moserud Simensen (Instagram: @kathrinemoserud)

Wie man einen unbehandelten Kamin streichen kann

  • Die Vorgehensweise ist in etwa die gleiche wie bei allen anderen Malerarbeiten.
  • Stellen Sie sicher, dass der Untergrund sauber, fest und trocken ist.
  • Verwenden Sie Abklebeband am Heizeinsatz, Türrahmen sowie an allen anderen Stellen, welche Sie vor Farbe schützen wollen.

Hinweis: Sie sollten den Kamin zum Aushärten des Lacks zuvor schonmal angefeuert haben, bevor Sie das Abklebeband verwenden. Andernfalls riskieren Sie, dass sich der Lack beim Abziehen des Klebebandes löst.

  • Wenn der Untergrund Verfärbungen aufweist, können Sie vor dem Streichen eine Grundierung verwenden.
  • Dann können Sie 2 Anstriche mit gewöhnlicher mineralischer Farbe auf Wasserbasis vornehmen.

PS: Einige unserer Kaminanlagen werden im speziellen Colorado-Beton geliefert, welcher eine fertig gewachste und polierte Oberfläche hat. Die Oberfläche von Colorado-Beton kann nicht nachbehandelt oder gestrichen werden.