NORDPEIS BOX – EIN INTEGRIERTER KAMINOFEN

Bücherregal, Anrichte oder Holznische? Das Modulsystem BOX gibt Ihnen eine Vielzahl von Einrichtungsmöglichkeiten für Ihr Zuhause; der Kamineinsatz BOX ist dabei ein integrierter Teil der Einrichtung.

Beim Entwerfen des Kaminofens BOX legte Designerin Ingvild Wasbotten Mørk von Nordpeis besonderen Wert darauf, ein Möbelkonzept mit dem Kamin als zentrales Element zu gestalten.

- BOX ist eine Kreuzung aus Kamin und Möbel. Es ist ein flexibles Modulsystem, das genauso groß oder klein gebaut werden kann, wie Sie es wünschen, erzählt Mørk.

Die Neuigkeit BOX von Nordpeis besteht aus großen und kleinen Modulen, die ganz nach eigenem Belieben um einen Kamineinsatz angeordnet werden können. Die Module können als Bücherregale, Holznischen oder offene Fächer dienen, die mithilfe von Schranktüren geschlossen werden können, wenn sie zur Aufbewahrung genutzt werden sollen.

 

Schwarz, weiß oder Eiche

BOX ist ein Kamin mit vielen Lösungen. Zuerst wählen Sie Farbe und Einsatz, anschließend werden die Module zusammengesetzt. Hier hat man die Möglichkeit, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen, sodass man am Ende ganz individuelle Kaminmöbel erhält. Der Kamineinsatz ist mit zwei oder drei Seiten erhältlich, Umrahmung und Module gibt es in Schwarz oder Weiß.

- Wählen Sie die Schranktüren in Eiche, lassen Sie die strammen Module weicher erscheinen, und Ihr Möbel bekommt ein schönes, nordisches Aussehen. Hier kann man selbst entscheiden, wie das Möbel in Erscheinung treten soll, so Mørk. 

 

Sie empfiehlt, sich zuerst im Klaren zu sein, wo der Kamin stehen soll, und erst anschließend die restlichen Module zu planen.

- Die Module werden durch Magneten miteinander befestigt. Die Anzahl der Module und die Höhe bestimmen Sie selbst. Wenn Sie möchten, können Sie diese bis an die Decke anordnen. Zusätzliche Module können auch später gekauft werden, wenn nach einiger Zeit der Wunsch besteht, den Ausdruck des Möbels zu ändern, ohne den Kamin verrücken zu müssen.

 

Klare Linien

Die BOX-Serie ist eine moderne Denkweise in Sachen Kaminofen, und Ingvild Wasbotten Mørk glaubt, dass sie gut zu den heutigen Möbeltrends passt.

- Vor einigen Jahren war eine Feuerstelle gleichzusetzen mit einem Eckkamin mit Borten und Rundungen. Heute haben die meisten Kaminöfen ein klareres, stilreineres Design mit einfacheren Formen, klaren Linien und wenig Schnickschnack“, erklärt die Designerin. Ihrer Meinung nach sollten Stil und Bedarf ausschlaggebend für die Wahl des Kaminofens sein.

- Überlegen Sie genau, wo Sie die meiste Zeit verbringen, sodass Sie sicher sein können, dass Sie dort, wo Sie sich aufhalten, auch das Feuer sehen. Nicht zuletzt müssen Sie überlegen, wie viel Platz Ihnen zur Verfügung steht. Nordpeis BOX passt beispielsweise perfekt in Räume mit wenig Platz, da Bücherregal und Kamin so als eine Einheit genutzt werden können.

Mørk will selbst bald zu Hause ihren alten Kaminofen austauschen und wünscht sich einen neuen, der als Mittelpunkt im Raum dienen kann. 

- Ich stelle mir etwas vor, das zum restlichen Interieur passt und dem architektonischen Stil der Wohnung entspricht. Viel lieber wähle ich dann einen großen Kamin als einen großen Fernseher. Definitiv! Der Fernseher kann auch im Keller stehen.

Lesen Sie auch: die Nachrichten Me