EINE RUNDE, WARME NEUIGKEIT

Haben Sie schon von der rundesten Neuigkeit des Jahres gehört? Der Kaminofen ME von Nordpeis ist klein und elegant, von innen aber trotzdem groß.

- Mit ME wollen wir erreichen, dass jeder seinen Favoriten findet, so Ingvild Wasbotten Mørk, Produktdesignerin bei Nordpeis. Gemeinsam mit der Designerin von Montaag, Karoline Sandnes Bommen, hat sie den Kaminofen ME entworfen.

- Der Designprozess begann damit, dass wir uns von der runden Form der Lüftungsanlage in einem Fitnessstudio haben inspirieren lassen. Wir bekamen die Idee einer runden Brennkammer und haben den Faden immer weitergesponnen, erklärt Mørk.

Mit der Feuerstelle ME wurde die Idee schließlich Realität – ein runder Kaminofen mit vielen Möglichkeiten.

Sieben unterschiedliche Designs

ME besteht aus einer Kaminofenserie, bei der Sie zwischen sieben verschiedenen Designs wählen können und den Kamin so an Ihren Stil und Ihr Zuhause anpassen können. Vielleicht bevorzugen Sie einen Kamin auf einem Glassockel? Oder wie wäre es mit einem runden Ofen an der Wand oder sogar von der Decke herabhängend? 

- Der Geschmack der Menschen ist sehr unterschiedlich, deshalb haben wir auch eine Feuerstelle mit verschiedenen Aufhängemöglichkeiten entworfen. Hat man wenig Platz auf dem Boden oder soll der Kaminofen nicht auf dem Fußboden stehen, kann man ihn an die Wand oder an die Decke hängen. Folgt man in Sachen Design dem neuesten Trend, dann entscheidet man sich für den Glassockel. Mein Favorit ist die herabhängende Variante, wobei mir auch der massive Sockel Steel sehr gut gefällt. Der Glasfuß ist die innovativste Variante, sagt Mørk.

 

Runde Formen

Bei dem runden Kaminofen handelt es sich um einen Ofen mit Konvektion, wodurch sich die Wärme schnell im gesamten Raum verteilt. Durch das Seitenglas sind Sie dem Feuer ganz nah.

- Die runde Form kennt man von Tischen und Spiegeln, allerdings nicht von Kaminöfen. ME ist ein gelungener Kontrast zum übrigen Interieur , das häufig aus geraden Linien und quadratischen Formen besteht. Der runde Kaminofen ist angenehm für das Auge, zudem versteckt er die Aschebox sehr gut, so Mørk.

 

- Wir haben versucht, einen architektonischen Ausdruck zu schaffen, der überall hineinpasst – von alten Hütten bis zu neuen, modernen Wohnungen in der Stadt. Die Form ist vollkommen zeitlos, fügt Co-Designerin Karoline Sandnes Bommen hinzu.

Die Inspiration für den Glasfuß holte sie sich von anderen Möbeln, und laut Bommen gibt es nur den ME mit diesem einzigartigen Fuß aus Glas.

- Durch das Glas wirkt der Kamin leichter und erweckt fast den Eindruck, als würde die Brennkammer in der Luft schweben, erklärt Bommen.

Selbst nutzt sie beim Möblieren der Wohnung häufig die Feuerstelle als Ausgangspunkt.

- Der Kamin ist ein Ort, an dem sich alle treffen; er ist ein sehr wichtiges Element im Raum. Besonders hier in Skandinavien, wo es im Jahr lange kühl ist und es sich die Menschen zu Hause gemütlich machen wollen.